Vita

Der in Hamburg geborene Gitarrist Sven Ketelsen erhielt seinen ersten Unterricht bei Thomas Hoppe und Alexander Mirbach in Norderstedt, später bei Juan Carlos Reitze de la Maza. Er spielte in verschiedenen Hamburger Bands und wirkte bei diversen Projekten und Studioproduktionen mit.

1995 begann er das Studium der Klassischen Gitarre am Hamburger Johannes-Brahms-Konservatorium bei Jürgen Braubach. Parallel zur Ausbildung erhielt er Unterricht bei Wulfin Lieske, Prof. Bernhard Hebb, Ulf Mummert und Juan Carlos Amestoy. Weitere wertvolle Impulse gaben Meisterkurse bei namhaften Gitarristen.

 

Nach dem Diplom im Jahre 2000 folgte das Aufbaustudium "Künstlerische Reife" und eine erneute, intensive Beschäftigung mit der E-Gitarre, u.a. mit Studien bei Karl Allaut, Norbert Kujus und Rainer Baumann sowie ein musiktheoretisches Fernstudium an der Global Jazz Academy in Berlin.

 

Die Zusammenarbeit mit der dänischen Sängerin Ute Wiercinski im Jazz/Pop-Duo "Stroice" führte zur Veröffentlichung der CD "Black Coffee" im Jahre 2005 und der CD "White Tea" im Jahre 2010. Im Dezember 2005 erschien das klassische Weihnachtsalbum "In der Stille der Nacht" mit anspruchsvollen Arrangements der schönsten Weihnachtsmelodien für Gitarre solo.

 

Als Komponist und Bearbeiter didaktischer Gitarrenliteratur veröffentlichte Sven Ketelsen verschiedene Ausgaben und Lehrwerke bei dem Workshop Musik Verlag und bei Schell-Music Hamburg.

 

Ergänzender Unterricht bei Gitarristen wie Marcus Deml (Rockgitarre), Christian Schulz (Klassik), Andre Krikula (Brasilianische Gitarre) und Gilberto Torres und Agustin de la Fuente (Flamenco) liefern neue Ideen zur Repertoire- und Spieltechnikerweiterung.

 

Neben verschiedenen weiteren Projekten unterrichtet der in Husum lebende Musiker an der Kreismusikschule Schleswig-Flensburg und der Musikschule "Workshop Musik" in Nordfriesland.

"On Air" erklang Sven Ketelsens Gitarrenspiel bereits mehrfach bei verschiedenen TV- und Radiosendern wie Kabel Eins, SWR, NDR, WDR und Klassik Radio.